06424 6755

Seien sie nicht schüchtern

Kontaktieren Sie uns!
Wir haben

ein offenes Ohr für Sie!

Tierärztliche Klinik für Kleintiere
Dr. Wolfram Lemmer

Bogenweg 10
35085 Ebsdorfergrund-Heskem
Telefon: 06424-6755
Telefax: 06424-5898

Terminsprechstunde:
Mo-Fr: 8.00 – 20.00 Uhr

Nur nach tel. Vereinbarung!

Bitte haben Sie Verständnis, dass es uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, per E-Mail mit Ihnen zu kommunizieren. Würden wir alle Fragen, die zum Teil dann noch mit Bildern und vorherigen Befunden angereichert sind, über das Internet beantworten, hätten wir nicht mehr die Zeit, uns um unsere Patienten zu kümmern. Eine Untersuchung der Tiere per „Fernwartung“ wird unseren Ansprüchen an eine gute medizinische Versorgung nicht gerecht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Dr. Wolfram Lemmer

Hier geht es zu der entsprechenden Google Maps Karte, wo Sie auch Ihre Anfahrt planen können. Bitte beachten Sie, dass bei Klick auf den Button Daten zum Anbieter Google übertragen werden (Näheres unter unserer Datenschutzerklärung).

Fragen und Antworten
Was heißt "Fragen und Antworten"?

Einige Fragen hören wir immer wieder. Um Ihnen unnötige Anrufe oder Wartezeiten zu ersparen, hier ein paar Antworten auf die häufigsten Fragen.

Kann ich mit meinem Tier bei einem Notfall jederzeit ohne Voranmeldung in Ihre Klinik kommen?

Sie können jederzeit zu uns kommen, es ist aber notwendig, sich vorher telefonisch anzumelden – nur so ist gewährleistet, dass wir uns entsprechend vorbereiten können und Ihr Tier ggf. sofort von einem Tierarzt untersucht werden kann.

Was ist vor einer Narkose zu beachten?

Wichtig ist, dass Ihr Tier vor einer Narkose keine Nahrung zu sich genommen hat. Sinnvollerweise füttern sie Ihr Tier am Vorabend der Narkose noch einmal – dann nicht mehr. Beim Wasser genügt es, dem Tier zwei Stunden vor der Narkose das Wasser zu entziehen. In der Regel reicht eine 12 -stündige Nahrungskarenz aus, es gibt aber Ausnahmen, bei denen ein längeres Fasten vor der Narkose erforderlich ist.
Kaninchen und Meerschweinchen dagegen sollten bis kurz vor der Narkose Nahrung aufnehmen können.

Kann ich die Behandlung meines Tieres auf Rechnung vornehmen lassen?

Eine Bezahlung über Rechnung ist bei uns leider nicht möglich. Sie können aber sowohl mit Ihrer EC – Karte, als auch in bar zahlen.

Was muss beachtet werden, wenn ich mit meinem Hund zum offiziellen HD / ED oder OCD - Röntgen komme?

Wichtig ist, dass Sie die original Ahnentafel des Tieres mitführen, denn nur so kann die Kennzeichnung des Tieres auf ihre Richtigkeit überprüft werden. In vielen Fällen muss die Röntgenuntersuchung auch in der Ahnentafel vermerkt werden. Da die offiziellen Röntgenuntersuchungen nur in Narkose durchgeführt werden dürfen, muss Ihr Hund nüchtern sein, d.h. er darf 12 Stunden vor der Narkose keine Nahrung und 2 Stunden vor der Narkose kein Wasser zu sich genommen haben. Wenn der Zuchtverband Ihres Hundes eigene Formulare für die Röntgenuntersuchung hat, dann bringen Sie diese – am besten schon ausgefüllt – mit.

Kann man mit Ihrer Klinik über e-mail oder WhatsApp kommunizieren?

Bitte haben Sie Verständnis, dass uns dies aus zeitlichen Gründen leider nicht möglich ist. Außerdem sind wir der Meinung, dass eine „Fernwartung“ der Tiere nicht unseren Ansprüchen an eine gute tierärztliche Praxis genügt. Falls wir Bilder oder Befunde Ihres Tieres benötigen, können wir Ihnen eine E-Mailadresse nennen, oder die Bilder oder Befunde von den überweisenden Tierärzten anfordern.

Darf mein Tier nach einem operativen Eingriff wieder mit nach Hause?

Generell versuchen wir, alle operativen Eingriffe ambulant vorzunehmen, das heisst, Sie nehmen Ihr Tier nach der Narkose wieder mit nach Hause. Voraussetzung ist allerdings, dass Ihr Tier wieder ansprechbar und in der Lage ist, den Kopf zu heben und Sie sich zu Hause um Ihr Tier kümmern können. Ausserdem sollte der Schluckreflex wieder funktionieren. Es gibt natürlich Ausnahmen, in denen eine intensive Überwachung Ihres Tieres bei uns in der Klinik erforderlich ist und das Tier noch zur Überwachung bei uns bleiben muss.

Machen Sie Hausbesuche?

Dies ist uns wegen des vollen Zeitplanes leider nicht möglich. Außerdem sind wir hier in der Klinik viel besser ausgestattet, um uns um Ihr Tier zu kümmern. Wir sind froh, in unserer Klinik einen 24 – Stunden – Dienst anbieten zu können, dafür muss aber der diensthabende Tierarzt vor Ort in der Klinik sein.

Wann kann ich mich am besten nach meinem Tier erkundigen, wenn es stationär aufgenommen wurde?

Da wir morgens um 7.45 Uhr mit der Visite der stationären Patienten anfangen und sie dann im Anschluss behandeln, macht es Sinn, dass Sie sich nicht vor 11 Uhr nach Ihrem Tier erkundigen, da wir oft erst dann mit der Behandlung aller Tiere fertig sind. In vielen Fällen rufen wir vorher an, wenn dies möglich ist.

Darf ich mein Tier in der Klinik besuchen?

Ein Besuch Ihres Tieres in der Klinik empfehlen wir in der Regel aus mehreren Gründen nicht. Zum einen wäre dann auf unseren Stationen zu viel Unruhe, die die Intensivpatienten stört.
Des weiteren werden von aussen Keime eingeschleppt, die einen Intensivpatienten gefährden können. Viele Hunde und Katzen verstehen es auch nicht, wenn der Besitzer kommt und wieder geht, das Tier quasi zurücklässt.

Vergeben Sie reguläre Termine auch am Wochenende?

Wegen des hohen notfallbedingten Patientenaufkommens in unserer Klinik, behalten wir uns vor, samstags und sonntags eine reine Notfallsprechstunde abzuhalten. Reguläre Termine würden zu unverhältnismässig langen Wartezeiten führen. Dafür bieten wir aber von Montag bis Freitag über 12 Stunden täglich Termine an.

Was mache ich, wenn ich mit meinem Tier kommen möchte, aber kein regulärer Termin mehr frei ist?

Wenn Ihr Tier tierärztliche Hilfe benötigt, die sich nicht auf den nächsten Tag verschieben lässt, haben Sie die Möglichkeit, in unsere Ambulanzsprechstunde zu kommen. Diese Sprechstunde, die von ein bis zwei Tierärzten durchgeführt wird, kann, je nach Patientenaufkommen, zu längeren Wartezeiten führen und richtet sich einerseits nach der Reihenfolge der ankommenden Patienten, andererseits nach der Dringlichkeit der Fälle (Notfälle). Bitte haben Sie deshalb dafür Verständnis, wenn möglicherweise Patienten zuerst aufgerufen werden, die nach Ihnen erschienen sind. Auch ist es uns leider nicht möglich, dass der von Ihnen favorisierte Tierarzt an diesem Tag Ihr Tier untersucht und behandelt.

Behandeln Sie Reptilien?

Die Behandlung von Reptilien wird in unserer Klinik durchgeführt.
Grundsätzlich erfordert die Untersuchung eine sehr gründliche Vorberichtsaufnahme und ist daher sehr zeitintensiv. Es empfiehlt sich daher, rechtzeitig einen Termin auszumachen. Mit einem Notfall können Sie natürlich auch in die Ambulanzsprechstunde kommen.

Kann ich in Ihrer Kleintierklinik eine Futtermittel- bzw. Ernährungsberatung für mein Tier bekommen?

Verschiedene Erkrankungen erfordern oft eine Umstellung Ihres Tieres von handelsüblichen Futtermitteln auf spezielle Diäten, die Sie nur beim Tierarzt erhalten. Unsere langjährige tiermedizinische Fachangestellte und Futtermittelberaterin Frau Alexandra Emmerich kann Sie individuell beraten, das entsprechende Futter bestellen und Ihnen das Futter per Home-Lieferservice zukommen lassen.

Telefon & Email

Tel.: 06424 6755
Fax: 06424-5898

Terminsprechstunde

Mo. -Fr.: 8 – 20 Uhr
Nur nach tel. Vereinbarung

Adresse

Bogenweg 10
35085 Ebsdorfergrund-Heskem